Chinesische digitale Geschäftsmodelle – 360 Grad Umzingelung

Vor dem Hintergrund der zunehmend globalen chinesischen Innovations- und Digitalisierungsoffensive wird der Ansatz der 360° IP Strategie noch interessanter. Chinesische Unternehmen sind pragmatisch und arbeiten immer im Kollektiv. Sie tüfteln weniger, sondern gehen von vornherein mehr vom Nutzen ihrer Innovationen aus als ihre westlichen Kontrahenten.

» Weiterlesen

Das Buch des WOIS-Instituts zur Innovation: Mit Widerspruchslogik neue Potenziale heben

Die Innovationsexperten aus dem WOIS-Institut haben nun endlich das lang erwartete Buch fertiggestellt. Es basiert auf über 150 Projekten in 60 Unternehmen seit 1993 aus den unterschiedlichsten Branchen. Das ist Referenz genug, dass es sich hier weder um akademisches Theoretisieren handelt, noch um Beratermarotten oder eine Eintagsfliege.

» Weiterlesen

Vom Erfindungsschutz zum ganzheitlichen IP Management – neue wissenschaftliche Ergebnisse

Die zentrale Aussage der wissenschaftlichen Arbeit von Dr. Christian Stauf, der am Lehrstuhl für geistiges Eigentum an der TU Kaiserslautern promoviert hat lautet: Beim IP Management geht es nicht primär um den Schutz von Inventionen, sondern vielmehr um die Optimierung von Innovationsrenditen. Wie dies methodisch, ganzheitlich im Unternehmenskontext geschehen kann, das zeigt der Autor sehr praxisorientiert und gut lesbar in diesem gut 300 Seiten starken Buch auf.

» Weiterlesen

Schutz von digitalen Geschäftsmodellen im ARRI Innovationsforum

ARRI ist ein Münchener Unternehmen für den Verleih, die Produktion und den Vertrieb digitaler und mechanischer Geräte zur Filmherstellung. ARRI ist der führende Ausrüster für professionelle Kinofilmproduktionen. Das mittelständische Unternehmen erwirtschaftet mit 1.200 Mitarbeitern weltweit gut 300 Mio. Euro Umsatz.

» Weiterlesen

Innovations-Management und F&E ohne IP-Strategie? Geht nicht!

„Forschung & Entwicklung (F&E) ist die Umwandlung von Geld in Wissen. Innovation ist die Umwandlung von Wissen in Geld“ (Dr. Alfred Oberholz). Ein leistungsfähiges Innovations-Management, effiziente F&E Prozesse gepaart mit einer IP-Strategie sind deshalb heute wichtiger denn je – und das in den meisten Branchen.

» Weiterlesen

IW Studie: Deutschland holt bei den Digitalisierungspatenten auf – München ist führend

Im IW-Kurzbericht 42.2017 des Instituts der deutschen Wirtschaft Köln sind die Ergebnisse einer aktuellen Studie zur regionalen Anmelderstruktur von Digitalisierungspatenten zusammengefasst. Mindestens 10% aller Patentanmeldungen am Deutschen Patent- und Markenamt beschäftigen sich inzwischen mit digitalen Lösungen.

» Weiterlesen

Fixe oder/und fluide IP-Teams – die Organisation des effektiven IP-Managements

Die Unternehmen befinden sich durch die Digitalisierung der Produkte und Prozesse in einem radikalen Umbruch hin zu fluiden Organisationen. Dabei ist es unerlässlich im Vorfeld genau zu evaluieren, für welche Teams es sinnvoll ist in fluide Organisationen überführt zu werden und für welche Teams es besser ist sie in fixen Organisationsstrukturen zu belassen.

» Weiterlesen

Nationale IP-Strategie für Österreich zur Verbesserung der Kompetenz im IP-Management

Österreich hat seine nationale IP Strategie vorgestellt. Damit bekennt sich neben Ländern wie Singapur, Südkorea, Japan, China und die USA auch die Alpenrepublik zur Herausforderung geistiges Eigentum nicht nur zu schaffen und zu sichern, sondern auch wirtschaftlich sinnvoll zu nutzen.

» Weiterlesen
1 2 3