Vom Erfindungsschutz zum ganzheitlichen IP Management – neue wissenschaftliche Ergebnisse

Die zentrale Aussage der wissenschaftlichen Arbeit von Dr. Christian Stauf, der am Lehrstuhl für geistiges Eigentum an der TU Kaiserslautern promoviert hat lautet: Beim IP Management geht es nicht primär um den Schutz von Inventionen, sondern vielmehr um die Optimierung von Innovationsrenditen. Wie dies methodisch, ganzheitlich im Unternehmenskontext geschehen kann, das zeigt der Autor sehr praxisorientiert und gut lesbar in diesem gut 300 Seiten starken Buch auf.

» Weiterlesen

Schutz von digitalen Geschäftsmodellen im ARRI Innovationsforum

ARRI ist ein Münchener Unternehmen für den Verleih, die Produktion und den Vertrieb digitaler und mechanischer Geräte zur Filmherstellung. ARRI ist der führende Ausrüster für professionelle Kinofilmproduktionen. Das mittelständische Unternehmen erwirtschaftet mit 1.200 Mitarbeitern weltweit gut 300 Mio. Euro Umsatz.

» Weiterlesen

Innovations-Management und F&E ohne IP-Strategie? Geht nicht!

„Forschung & Entwicklung (F&E) ist die Umwandlung von Geld in Wissen. Innovation ist die Umwandlung von Wissen in Geld“ (Dr. Alfred Oberholz). Ein leistungsfähiges Innovations-Management, effiziente F&E Prozesse gepaart mit einer IP-Strategie sind deshalb heute wichtiger denn je – und das in den meisten Branchen.

» Weiterlesen

IW Studie: Deutschland holt bei den Digitalisierungspatenten auf – München ist führend

Im IW-Kurzbericht 42.2017 des Instituts der deutschen Wirtschaft Köln sind die Ergebnisse einer aktuellen Studie zur regionalen Anmelderstruktur von Digitalisierungspatenten zusammengefasst. Mindestens 10% aller Patentanmeldungen am Deutschen Patent- und Markenamt beschäftigen sich inzwischen mit digitalen Lösungen.

» Weiterlesen

Fixe oder/und fluide IP-Teams – die Organisation des effektiven IP-Managements

Die Unternehmen befinden sich durch die Digitalisierung der Produkte und Prozesse in einem radikalen Umbruch hin zu fluiden Organisationen. Dabei ist es unerlässlich im Vorfeld genau zu evaluieren, für welche Teams es sinnvoll ist in fluide Organisationen überführt zu werden und für welche Teams es besser ist sie in fixen Organisationsstrukturen zu belassen.

» Weiterlesen

Nationale IP-Strategie für Österreich zur Verbesserung der Kompetenz im IP-Management

Österreich hat seine nationale IP Strategie vorgestellt. Damit bekennt sich neben Ländern wie Singapur, Südkorea, Japan, China und die USA auch die Alpenrepublik zur Herausforderung geistiges Eigentum nicht nur zu schaffen und zu sichern, sondern auch wirtschaftlich sinnvoll zu nutzen.

» Weiterlesen

Zertifizierung der Qualität des IP-Managements – ja oder nein: Denkanstöße

Es hat sich mittlerweile herumgesprochen, dass es notwendig ist, das geistige Eigentum der Unternehmen zu managen. Bekannt ist es inzwischen auch, dass Unternehmen nicht umhin kommen werden, IP-Audits durchzuführen, um die Güte ihres IP-Managements herauszufinden. Relativ neu ist der Gedanke, die Qualität des IP-Managements zertifizieren zu lassen. Ist das von Vorteil?

» Weiterlesen

Digitalisierung in der optischen Industrie: IP Strategie für vernetzte Produktion in der Smart Factory

Die Firma Schneider aus Hessen ist einer der weltweit führenden Hersteller von Bearbeitungsmaschinen für Brillen- und Präzisionsoptiken. Schneider ist Innovationstreiber bei der hochkomplexen Freiform-Bearbeitung von Brillengläsern und der zugehörigen Prozesstechnik. Bei Industrie 4.0 stehen die Steigerung der Ressourceneffizienz und die Erhöhung der Produktionsflexibilität im Vordergrund.

» Weiterlesen

Innovationssystematik und IP-Design am DIFI

Seit 40 Jahren nimmt sich DIFI, das Forum für Innovationsmanagement, den Herausforderungen zur Optimierung von Innovations- und F&E-Ansätzen an. In Tagungen und Publikationen wird der Erfahrungsaustausch gepflegt und die neuesten Erkenntnisse und Best Practice unter den Praktikern aus Industrie und Forschung diskutiert. Prof. Geschka hat das Tagungskonzept von DIFI 1976 beim Battelle-Institut in Frankfurt ins Leben gerufen.

» Weiterlesen
1 2 3