62 Mrd. Megafusion Linde und Praxair. IP Chef von Linde erläutert im MIPLM, wie IP erfolgreich im Board präsentiert wird

Das deutsche Gasunternehmen Linde und der direkte US-Wettbewerber Praxair einigten sich im Dezember über die Fusion. Der Linde IP-Chef Jacob Eisenberg berichtet beim Masterstudiengang für IP Management am CEIPI im Januar in Strasbourg darüber, wie IP Manager in der Praxis ihre Themen auf Vorstandsebene erfolgreich präsentieren können.

 

 

Jacob Eisenberg ist US und Europäischer Patentanwalt. Nach seinen Erfahrungen bei namhaften Industrieunternehmen wie Verizon, Siemens, TomTom, Sanvik, Alstom und Osram kam er im Januar 2016 zu Linde als Head of Intellectual Property der Linde Group. Eisenberg verantwortet das gesamte IP Management bei Linde und berichtet direkt an den CTO, Dr. Bruch. Sein besonderer Hintergrund ist die praktische Erfahrung im IP Management in der Industrie in den USA und in Europa.

Am 24. Januar 2017 sprach Jacob Eisenberg im Rahmen der Dinner Speech auf dem Master Programm for Intellectual Property Law and Management (MIPLM) am Centre for International Intellectual Property Studies (CEIPI) an der Universität Strasbourg. Er betonte in seiner Rede vor allem die kulturellen Unterschiede im „Mindset“ zwischen Experten und Managern.

Die anschließende Diskussion mit den Teilnehmern des Studiengangs dauerte den ganzen Abend.

Das Manuskript: “Thoughts on how to present IP at the board and be understood”.

 


 

Auch interessant:

Das Masterstudium of Intellectual Property Law and Management (MIPLM) läuft seit 2007 an der Universität Strasbourg mit großem Erfolg.

 

Artikel teilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.