Patente als handelbare Währung jetzt auch im Mittelstand

Die Ausgabe 11/2018 von Markt und Mittelstand setzt sich unter dem Titel „So melden Sie Schutzrechte kostengünstig an“ mit der Frage der wirtschaftlichen Bedeutung von Patenten auseinander. Am Beispiel eines mittelständischen, deutschen Produzenten von Flachbildschirmen und Displays wir deutlich, dass Patente nicht zur zum Schutz von Inventionen dienen, sondern auch als Währung für den Zugang zu Technologie eingesetzt werden und ein handelsbares, wertvolles Wirtschaftsgut im Innovationswettbewerb darstellen. Wie man gerade als Mittelständler bei Anmelden und Recherchieren von Patenten kostensensitiv vorgehen kann erklärt der Autor Martin Pirkl in diesem Artikel auch.

Lesen Sie mehr hier.

Artikel teilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.