Patentmanagement in der Telekomindustrie ist erfolgsentscheidend – aktuelle Studie

Eine Analyse der Universität Mannheim weist nach, dass systematisches Patentmanagement in wissensintensiven Branchen wie ITK zu höherem Innovationserfolg führt. Der Grad an Professionalität im Patentmanagement und das Vorhandensein einer dokumentierten Patentstrategie hängen mit dem Innovationserfolg zusammen.

 

Rezension (erschienen in den Mitteilungen der Patentanwälte Heft 12/2016)

 

Steven Setyadi Kasih: Patent Management in Knowledge-Intensive Firms,
Verlag Dr. Kovac, Hamburg, 1. Auflage, 2015,
198 Seiten, ISBN-978-3-8300-8567-6, 88,90 c.

Hier kann die Analyse bestellt werden

 

 


Auch interessant:

Sehr empfehlenswerter Überblick zu den verschiedenen Instrumenten des IP und deren strategische Anwendung. Auch die Verankerung im Unternehmen wird ausführlich diskutiert. Vor allem für Nichtjuristen eine gewinnbringende Lektüre, um in das Thema einzusteigen.

Mittelstaedt, Axel: Strategisches IP-Management – mehr als nur Patente, Springer Gabler: 2009.

 

 


Kann empirisch nachgewiesen werden, dass die Kombination verschiedener Schutzinstrumente wirklich den Ertrag von Innovationen steigert?

Dieser Frage ist Stephan Hundermark in seiner Dissertation aus dem Jahr 2012 nachgegangen. Er kann zeigen, dass die gezielte Kombination von Schutzinstrumenten auch tatsächlich den Innovationserfolg steigert. Wie sich die Synergien aus der integrierten Nutzung erreichen lassen, wird praxisnah und aus Unternehmenssicht dargestellt. Besonders empfehlenswert ist der Ansatz der Organisation zur Auswahl, Steuerung und Kontrolle der Schutzinstrumente.

Hundertmark, Stephan: Nutzen und Management von Schutzinstrumenten, Eine empirische Untersuchung zum Intellectual Property Management in Unternehmen, Dr. Kovac: 2012.

 


Patente – Mythos und Wirklichkeit.

Geht es um Patente, pflegen viele Manager eine Reihe lieb gewonnener Vorurteile – und richten damit erhebliche wirtschaftliche Schäden an. Wer diese Irrtümer erkennt, kann die Wettbewerbsposition seines Unternehmens deutlich verbessern.

Hier die wichtigsten Mythen:

  • Mythos 1: Patente schützen vor Plagiaten
  • Mythos 2: Geschäftsmodelle sind nicht patentierbar
  • Mythos 3: Patente sind keine echten Assets
  • Mythos :4 Wer viel patentiert, ist innovativ
  • Mythos 5: Patente sind nur etwas für Juristen
  • Mythos 6: Viele Patente machen unangreifbar
  • Mythos 7: Open Innovation braucht keine Patente

Fazit: Diese sieben Mythen verursachen Schäden in Milliardenhöre. Wie sich diese Mythen überwinden lassen und damit für das Unternehmen nutzbaren Gewinn bringen erläutert der Beitrag aus dem Harvard Business Manager.

Wurzer, A.J.; Hundertmark, S.; Sullivan, P.: Patente – Mythos und Wirklichkeit, Harvard Business Manager, 6/2009: 62-68.

 

Artikel teilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.