Rittal: Stellenausschreibung für IP-Strategie und IP-Management in der Industrie 4.0

In einer aktuelle Stellenausschreibung sucht Rittal einen Referenten (m/w) für IP-Strategie und IP-Management. Im Fokus steht die kontinuierliche Weiterentwicklung und das Management eines konzernweiten, abteilungsübergreifenden IP-Strategie-Prozesses zum Schutz von Innovation und die Begleitung der digitalen Transformation des Unternehmens bei einzelnen Innovationsprojekten.

Rittal, einer der weltweit führenden Systemanbieter für Schaltschranktechnik, Stromverteilungssysteme, System-Klimatisierung, IT-Infrastruktur sowie für Software und Service im Schaltanlagenbau, ist bei der konsequenten Umsetzung der Industrie 4.0 Ansätze beispielhaft und besitzt durch seine IP-Strategie eine zentrale Position im Steuerungs- und Schaltanlagenbau 4.0 (Fallstudie zur Rittal-IP-Strategie).

Beispielsweise zeigt Rittal bei den vernetzten Blue e+ Kühlgeräten wie Industrie 4.0 gemeinsam mit Siemens MindSphere und IBM Watson realisiert wird (Rittal realisiert die Industrie 4.0). Über die Rolle von Rittal als Vorreiter der Industrie bei der konkreten Umsetzung der digitalen Transformation berichtete auch der CTO Dr. Thomas Steffen im April dieses Jahres auf dem CTO-Frühjahrsforum des Dieselkuratoriums in der Zentrale der Fraunhofer Gesellschaft  (Rittal berichtet über Industrie 4.0-Strategie).

Diese Stellenausschreibung umfasst die Aufgabe der konzernweiten Implementierung und normengerechten Anwendung der DIN77006 für die Qualität im IP-Management und beschreibt die Karrierewege im IP Management, die sich durch die digitale Transformation für Experten im wirtschaftlichen Umgang mit IP eröffnen.

Hier finden Sie die Stellenausschreibung

Artikel teilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.