How to protect digital business models and how to claim for digital innovation? CEIPI seminar in Strasbourg showed best practice

Advances in digital technologies have led to new opportunities for business model innovation. This is not just true for digital-born companies like Facebook, Google, or Apple. Increasingly, it also applies to companies from traditional sectors, industries, and branches.

» Weiterlesen

Fachtagung IP und Industrie 4.0: IP-Leiter diskutieren die Herausforderungen des Schutzes von digitalisierten Geschäftsmodellen

Zu Beginn des Tages standen die Fragen im Raum „Ist bei Industrie 4.0 und IP überhaupt etwas neu?“ und „Kann man bei digitalisierten Geschäftsmodellen überhaupt etwas schützen?“. Am Ende der Konferenz resümierte die letzte Podiumsdiskussion das zusammenfassende Ergebnis: „Ohne IP-Schutz ergeben digitale Geschäftsmodelle überhaupt keinen Sinn“.

» Weiterlesen

BW-Bank: Herbstveranstaltung zur IP Compliance in der digitalen Transformation der Geschäftsmodelle, wie kann die DIN77006 helfen?

Unter dem Stichwort „Digitale Geschäftsmodelle erfolgreich schützen! Im Spagat zwischen Imitation und Ausübungsfreiheit“ trafen sich in der Zentrale der BW-Bank zur traditionellen Herbstveranstaltung über 150 Unternehmen aus der Region. An der Podiumsdiskussion zu den Themen IP-Compliance und der neuen DIN77006 nahmen Herr Maximilian von Löbbecke, Geschäftsführer 365FarmNet Group, einem Tochterunternehmen des Agrartechnikunternehmens Claas und Herr Peter Bokelmann, Leiter des Zentralbereich Recht von Trumpf sowie Prof. Dr. Alexander Wurzer unter der Moderation von Matthias Zartmann, Leiter des Bereichs Unternehmenskunden der BW-Bank […]

» Weiterlesen

Siemens IP Chef Beat Weibel: Zukunftsvision von IP in der digitalen Transformation

„Herausforderungen der Digitalisierung für IP Abteilungen“, war der Titel des Vortrags von Beat Weibel auf der VPP Frühjahrstagung in Stuttgart. Er beschreibt ein Zukunftsszenario für die IP-Arbeit unter den Rahmenbedingungen von YUCA: Volatilität, Unsicherheit, Komplexität und Ambiguität.

» Weiterlesen

Entwurf zur DIN 77006, Leitfaden für die Qualität im Intellectual Property Management ist veröffentlicht

Durch die flächendeckende digitale Transformation der Wirtschaft steigt die Bedeutung von immateriellen Vermögenswerten dramatisch an. Insbesondere geistiges Eigentum ist in vielen Geschäftsmodellen ein zentraler Erfolgsfaktor. Auf diese Entwicklung hat der DIN-Normenausschuss NA 159-01-27 AA einen Leitfaden für die Beurteilung, Messung und Implementierung von Qualitätsanforderungen im Intellectual Property Management entwickelt.

» Weiterlesen

MIPLM 2017-18, 6th module on business development with IP

Starting with the case studies from Hilti fleet management and Claas 365 FarmNet the MIPLM discussed the new role of IP within digital business models and how IP is integrated in business development in a era of digital transformation. This module was about the impact of business models on corporate structures and the role of business plans in creating new businesses.

» Weiterlesen

Great success: CEIPI summer school on IP in Europe 2018

The course, which was organized and successfully held by the Centre for International Intellectual Property Studies (CEIPI) at the University of Strasbourg, attracted 35 participants from around the globe. Participants came from China, Korea, Japan, Brazil, India, Canada, the Philippines, Singapore, Chile, and some European countries including Finland, France, Belgium, Germany, the Netherlands, and Slovenia.

» Weiterlesen

Industriekonferenz zum Einsatz von IP in der Digitalisierung

Intellectual Property (IP) bietet einen Weg, sich im globalen und zunehmend von Digitalisierung und Industrie 4.0 geprägten Wettbewerb zu behaupten. Allerdings weniger in der klassischen Anwendung auf den Imitationsschutz eigener F&E-Ergebnisse, als vielmehr in der modernen Form von geschäftsmodellbasierten Verbietungsrechten. Am 14. November findet in Heidelberg eine hochkarätig besetzte Industriekonferenz zum Einsatz von IP in der Digitalisierung statt.

» Weiterlesen

Experience with IP design for medical technology at B. Braun: Dinner Speech at MIPLM in Strasbourg

B. Braun is one of the leading medical technology companies in Europe. With a revenue of around 6.1 bn euros, business activities in 65 countries and nearly 56,000 employees, the company is active in hospital care, surgical instruments, outpatient markets, and extracorporeal blood treatment.

» Weiterlesen

MIPLM 2017-18 – 5th module on leadership and controlling in IP management

People are a key resource for companies in the knowledge economy. So human resource management (HRM) and leadership are core competencies and sources of competitive advantages for IP-driven companies. In the 5th module of the MIPLM in IP management, the participants gained an understanding of staff and people as individuals with varying goals, needs, and motivations.

» Weiterlesen
1 2 3 7