Trendstudie Digitalisierung in Deutschland: Unternehmenskultur ist wesentlicher Hemmschuh.

Zum dritten Mal in Folge hat Etventure gemeinsam mit der GfK eine Studie zum Stand der Digitalen Transformation in Deutschland durchgeführt. Die Frankfurter Allgemeine Zeitung titelt dazu: „Die gefährliche Selbstüberschätzung in der Digitalisierung“. Deutsche Unternehmen betrachten weder Google noch Amazon als Konkurrenz und nehmen auch Start-ups nicht ernst. Darin besteht eine große Gefahr. Schon heute besitzt der Mutterkonzern von Google, Alphabet eines der durchsetzungsstärksten Patentportfolios für die Zustandsüberwachung und die vorbeugende Wartung von Maschinen.

Die Studie wurde unter 2000 Unternehmen mit mehr als 250 Mio. Euro Umsatz durchgeführt. Dabei ist auffallend, dass es eine deutliche Diskrepanz zwischen der Eigenwahrnehmung und den realen Herausforderungen gibt. Interessant ist die Einschätzung der Lage. Man erkennt zwar grundsätzlich die Existenz und Veränderungskraft der Digitalisierung an, geht aber davon aus, es hätte mit einem selbst nichts zu tun und wenn überhaupt, dann käme der Angriff aus dem gut bekannten Wettbewerbsumfeld. Das kann gerade in Bezug auf Patentverletzungen in digitalen Geschäftsmodellen eine dramatische Fehleinschätzung sein.

Hier können die Studie „Digitale Transformation 2018 – Hemmnisse, Fortschritte, Perspektiven“ bestellen.

 

Auch interessant

IP Management deutscher Unternehmen ist nicht ausreichend auf die Digitalisierung vorbereitet

Artikel teilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.