CEIPI Summer School on Intellectual Property in Europe 2017

For the 9th year in a row, the CEIPI is organizing a Summer School on IP in Europe. The courses will be held from 26 June to 7 July 2017. Unique in Europe and in the world, this Summer School offers a two weeks training as theoretical as practical for both scientific and law backgrounds. In fact, the division of the course into two parts, the first devoted to a general stream and the second a specialized stream, during which students […]

» Weiterlesen

Digitale Transformation bei Wilo: IP-Chef berichtet im MIPLM über die Erfolge der Integration von IP- und Innovationsmanagement

Über die Integration der IP- und Innovationsprozesslandschaft bei Wilo berichtete am 23. März 2017 Herr Dr.-Ing. Thorsten Kettner, Group Senior Director Innovation Excellence, während seiner Dinner Speech auf dem Master Programm for Intellectual Property Law and Management (MIPLM) am Centre for International Intellectual Property Studies (CEIPI) an der Universität Strasbourg.

» Weiterlesen

IP-Strategien für digitalisierte Geschäftsmodelle: Executive IP Management Days im Oktober in Strasbourg

Die Executive Management Days sind der methodischen Entwicklung von erfolgreichen IP-Strategien für digitalisierte Geschäftsmodelle gewidmet. Die Workshops finden im Oktober 2017 am CEIPI – Universität Strasbourg statt. Beispielfälle aus unterschiedlichen Industrien für Smart Home, Smart Grid, Smart Farming und Smart Production werden besprochen. Anhand der konkreten Praxisfälle können die Teilnehmer methodisch IP- Strategien entwickeln und lernen, wie diese in der betrieblichen Realität umgesetzt werden.

» Weiterlesen

Risiko Digitalisierung: Studie zum Stand der Qualität im IP Management in der deutschen Industrie

Die Studie zeigt, dass Industrie 4.0 in der deutschen Industrie, jedoch nicht immer in den Patentabteilungen angekommen ist. Die Unternehmen arbeiten intensiv an der digitalen Zukunft, doch weder wächst das Patentportfolio mit, noch sind die Kompetenzen bei Digitalisierungspatenten, implementierten Standards und Interoperabilität immer ausreichend. Nicht nur der Aufbau eigener patentgesicherter Markpositionen wird vernachlässigt, auch das Risiko bei digitalen Lösungen vom IP Dritter abhängig zu werden wächst.

» Weiterlesen

Klimaschutz in der Bauindustrie: Der Schöck Isokorb® mit der 360° IP-Strategie

Schöck Bauteile ist ein Experte für Wärme- und Schalldämmung. Die Wärmedämmelemente von Schöck setzen durch ihre bauphysikalischen Eigenschaften Standards in der Baubranche. Um den Wettbewerb auf Abstand zu halten und beim Kundennutzen möglichst exklusiv zu sein, braucht Schöck eine moderne 360° IP-Strategie.

» Weiterlesen

62 Mrd. Megafusion Linde und Praxair. IP Chef von Linde erläutert im MIPLM, wie IP erfolgreich im Board präsentiert wird

Das deutsche Gasunternehmen Linde und der direkte US-Wettbewerber Praxair einigten sich im Dezember über die Fusion. Der Linde IP-Chef Jacob Eisenberg berichtet beim Masterstudiengang für IP Management am CEIPI im Januar in Strasbourg darüber, wie IP Manager in der Praxis ihre Themen auf Vorstandsebene erfolgreich präsentieren können.    

» Weiterlesen

Digitalisierung in der Landwirtschaft: Marktführer Claas macht vor, wie mit der richtigen IP Strategie Digital Farming zum Erfolg wird

Europas Marktführer der Landtechnik, die Firma Claas aus Harsewinkel, hat sich sehr erfolgreich dem Wandel in der Landmaschinentechnik gestellt. Mit 3,8 Mrd. Euro Umsatz gehört Claas zu den führenden Unternehmen der Branche und ist inzwischen mit der mondernsten landwirtschaftlichen Informationstechnik im Markt. Durch neue Geschäftsmodelle und die Integration von IP Management ist es Claas gelungen im Bereich des Digital Farming sehr erfolgreich Fuß zu fassen und sich gegen die internationale Konkurrenz durchzusetzen.    

» Weiterlesen

Smart Home Security Markt wächst: ABUS entwickelt IP-Strategie

Die Marke ABUS steht als „Marke des Jahrhunderts“ für deutsche Qualität in der Sicherheitstechnik, ebenso für Innovation und Design. Dafür stehen die Auszeichnungen von Abus der letzten Jahre, der „Most Innovative Brand Award“ und der „Red Dot Award: Product Design“. ABUS ist in vielen Bereichen seines Produktspektrums Weltmarktführer und wird von den Kunden als Premiumanbieter wahrgenommen. In hart umkämpften Märkten will ABUS für seine Leistungen eine möglichst hohe Exklusivität erzielen. Dazu wurde am Beispiel des elektromechanischen Türschlosses eine IP-Strategie entwickelt.

» Weiterlesen

Smart Factory: IFM entwickelt IP-Strategie für innovative Sensorik

Bei der Entwicklung der nächsten Generation optischer Sensoren integrierte IFM, ein führendes Unternehmen der Sensortechnik, sein Innovations- und IP Management weitgehend, um die strategischen Ziele zu unterstützen, eine stärkere Fokussierung der IP-Aktivitäten herbeizuführen und nicht zuletzt um die Portfolioinvestitionen sinnvoll zu platzieren.

» Weiterlesen

IP-Strategien für digitalisierte Geschäftsmodelle: CEIPI Seminar in Strasbourg

Die Executive Management Days sind der methodischen Entwicklung von erfolgreichen IP-Strategien für digitalisierte Geschäftsmodelle gewidmet. Das dreitägige Workshop-Seminar am CEIPI – Universität Strasbourg, zeigte anhand von konkreten Praxisfällen aus verschiedenen Branchen, wie IP- Strategien entwickelt und in der betrieblichen Realität umgesetzt werden.

» Weiterlesen
1 5 6 7