Umsetzung der DIN 77006 – Ist der Mittelstand vorbereitet?

Die Umsetzung der DIN 77006 im Unternehmen wird durch zahlreiche Faktoren, wie Ressourcenausstattung, IP-Kultur, etc. beeinflusst. Aber sind Unternehmen überhaupt auf die Einführung der Norm vorbereitet und was können andere daraus lernen.

Dieser Frage ist Nora Rüter in ihrer Masterarbeit am CEIPI unter dem Thema “Readiness Level of Implementation of the DIN 77006” nachgegangen.

Diese Masterarbeit gibt einen Überblick über die Umsetzung der DIN 77006 für KMU in Bezug auf den jeweiligen Ist-Zustand und damit auch Vorschläge zur Verbesserung der Qualität des IP-Managements. Das Forschungsprojekt wird von Prof. Dr. Alexander Wurzer und Dr. Thibaud Lelong, beide CEIPI, betreut.

Fazit: Es kann festgehalten werden, dass es unternehmensspezifische Idealschritte für die Umsetzung der DIN 77006 für KMU gibt. Insbesondere wurde deutlich, dass sich viele der Unternehmen bereits in der individuellen Weiterentwicklung des jeweiligen IP-Managements mit den in der DIN 77006 genannten Prozessschritten beschäftigt haben, ohne überhaupt mit der Norm vertraut zu sein. Das bestätigt die Allgemeingültigkeit und Praxisnähe der DIN 77006.

Weiter Informationen zu dieser Masterarbeit finden Sie im Blogpost der IP Business Academy