Compliance im IP-Management: Seminar am AcIAS der FH Aachen zur DIN77006

Das Aachen Institute of Applied Sciences an der FH Aachen bietet Seminare in Lizenz der TÜV Rheinland Akademie an sowie QM Seminare im IP Management gemäß der DIN77006. Am Do. den 18. Juni 2020 gibt es das nächste Seminar zu den Anforderungen an Intellectual Property Managementsysteme (IPM). Das Seminar wird in jedem Fall durchgeführt. Sollte eine Präsenzveranstaltung nicht möglich sein, so wird der Seminar-Tag als Webinar durchgeführt. Zielgruppen sind Inhaber, Geschäftsführer, Instituts- und Forschungsleiter, IP-Verantwortliche, Managementbeauftragte, Dienstleister im IP-Umfeld, wie Technologie- und Wirtschaftsberater, Patentanwälte und Wirtschaftsprüfer.

Rasante Fortschritte bei technologischen Entwicklungen und eine fortschreitende Digitalisierung in nahezu allen Bereichen von Produktion und Dienstleistungen führen zu einem substantiellen Wachstum von neuem geistigem Eigentum (Intellectual Property, IP). Der Umfang, die Ausprägung und das Management dieses geistigen Eigentums gehen hierbei künftig weit über eine Patentanmeldung oder die Registrierung/Lizenzierung von Markenrechten etc. hinaus. In vielen Fällen generiert eine Organisation bewusst aber auch unbewusst schützenswertes geistiges Eigentum (IP). Der Schutz dieses Wissens, die Durchsetzung oder Verteidigung eigener Ansprüche, aber auch der Schutz vor Ansprüchen Dritter (z. B. Vertriebsverbote) gewinnt so mehr und mehr strategische und operative Bedeutung für z. B. innovative Unternehmen, Forschungseinrichtungen, Dienstleister und weitere interessierte Parteien.

Bildquelle: Prozessmodell der E DIN 777006:2020

Das eintägige Seminar vermittelt grundlegende Basisinformationen über Ausprägung, Einführung, Verwirklichung und Aufrechterhaltung von IP-Managementsystemen. Die Teilnehmer/-innen erkennen den Nutzen von systematischem IP-Management und sollten in der Lage sein, die Anforderungen und die Vorteile von IP-Managementprozessen gegenüber ihrer Organisation geeignet zu vertreten sowie die erforderlichen internen und externen Aufwendungen weiterer Maßnahmen einzuschätzen.

Das Seminar vermittelt darüber hinaus ein grundsätzliches Verständnis für Managementsysteme als Instrumente der betrieblichen Organisationsentwicklung und spricht somit Führungskräfte, IP-Verantwortliche und Systembeauftragte aller Branchen an.

Im Seminar werden keine expliziten Kenntnisse zu IP-Prozessen, wie z. B. Patentanmeldungen oder die Durchsetzung von IP, vermittelt. Es findet keine Rechtsberatung bezüglich IP-Prozessen statt.

Das Seminar wurde bereits am 5. März mit großem Erfolg durchgeführt, hier finden Sie den Erfahrungsbericht.

Hier finden Sie den Link zum Seminar.

Hier können Sie sich zum Seminar „Intellectual Property Managementsystem nach DIN77006“ anmelden.

 

 

Artikel teilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.