Aktuelle Seminare zu Digitalpatenten: Von EPA-Rechtsprechung über Blockchain bis zum Claim Drafting

Mit der um Raum greifenden digitalen Transformation der Industrie wird auch die Diskussion und Anwendung von Digitalpatenten zum Schutz von digitalen Geschäftsmodellen immer intensiver. In den nächsten Wochen gibt es eine ganze Reihe von Seminaren, die sich mit verschiedenen praxisrelevanten Aspekten von Digitalpatenten beschäftigen. Digitalpatente werden in den verschiedensten Branchen angewendet, wie z.B. Telekommunikation, Automotive oder Medizintechnik. Erfolgreiche Digitalpatente werden hier durchaus unterschiedlich geschrieben und ebenso ist es wichtig, die verschiedenen Rechtsrahmen in der EU und in den Vereinigten Staaten zu kennen. Hinzu kommen Digitaltechnologien wie Blockchain, Smart Manufacturing, KI und Industrie 4.0, bei denen sich das internationale case law unterschiedlich darstellt.

Hier eine Übersicht zu den aktuellen Veranstaltungen über Digitalpatente

EPA-Rechtsprechung: Software 11.07.2019 in Amsterdam (international Version in English)

Die wichtigsten Entscheidungen der EPA-Beschwerdekammern im Bereich Software werden Ihnen in diesem Seminar aus 1. Hand präsentiert. First-hand update for patent practitioners & EQE candidates: Each year the boards of appeal of the European Patent Office hand down more than 2000 decisions. These decisions set the standard for interpreting and applying the European Patent Convention (EPC).

Referenten:

Dr. Claudia Schwarz, Diplom-Informatikerin, European patent Attorney, Schwarz+Baldus, München

 

Frau Dr. Schwarz ist Informatikerin und Gründungspartnerin der auf Software spezialisierten Kanzlei Schwarz + Baldus in München. Frau Dr. Schwarz hat an der TUM Informatik und Medizintechnik studiert mit einer Vertiefung und Promotion in künstlicher Intelligenz und beschäftigt sich seit über 20 Jahren mit den spezifischen patentrechtlichen Fragen zum Schutz von Software. Als ausgezeichnete Expertin auf diesem Gebiet wird Sie immer wieder für Seminare, Vorträge und Inhouse-Schulungen angefragt.

Autorin des Standardwerks: Patentschutz für Software, gemeinsam mit Sabine Kruspig, Carl Heymanns Verlag, Köln, 2. Aufl. 2028, 423 Seiten, ISBN 978-3-452-28729-8

Hier kann das Buch bestellt werden.

 

Dr. Norbert Glaser, Mitglied der Beschwerdekammern, Europäisches Patentamt, München

 

Norbert Glaser wurde im Januar 2017 zum Mitglied der Beschwerdekammern ernannt. Seine Kammer ist verantwortlich für verschiedene technische Bereiche im Zusammenhang mit CII und Geschäftsverfahren. Vor seinem Eintritt in die Beschwerdekammern war er u.a. als Patentprüfer in den Bereichen Software-Engineering, Software-Emulation/Virtuelle Maschinen etc. tätig, einschließlich Einsprüchen in den Bereichen Frankiermaschinen, Geldautomaten, Münz- und Banknotenautomaten etc. Er hat einen akademischen Hintergrund als Informatiker mit Schwerpunkt Mustererkennung und promovierte in verteilter künstlicher Intelligenz (KI).

 

Blockchain und IP: 21.05.2019 in München

Wie Blockchain-Technologien durch IP geschützt wird, aber auch wie IP Blockchain-Technologien schützt: Das erfahren Sie in diesem Seminar. Immer mehr Unternehmen in den unterschiedlichsten technischen Bereichen setzen die Blockchain-Technologie ein. Unsere Referenten zeigen Ihnen, auf welche Weise Intellectual Property die jeweilige Blockchain-Technologie schützt. Sie präsentieren Ihnen hierzu die aktuelle Blockchain-Patentlandschaft. Außerdem erfahren Sie, wie Sie Blockchain-Technologie zum Schutz von IP einsetzen können. Unsere Referenten beantworten Ihnen auch mit Blockchain zusammenhängende Fragen aus weiteren Rechtsgebieten. Nach dem Seminar sind Sie auf dem Laufenden, was die Auswirkungen der Blockchain- Technologie auf IP angeht.

 

Dr. Alexander Harguth, Rechtsanwalt, Fachanwalt für Gewerblichen Rechtsschutz, Preu Bohlig, München

 

Dr. Alexander Harguth ist auf das Patentrecht spezialisiert und befasst sich u. a. mit den (IP-)Rechtsfragen der Blockchain-Technologie. Die Mehrzahl seiner Mandate betrifft u. a. Softwaretechnologien, Telekommunikation und Cloud-Computing.

 

 

Dr. Volker Metzler, European Patent Attorney, Partner, Klunker IP, München

 

Dr. Volker Metzler ist als einer der wenigen Informatiker der Branche spezialisiert auf Bereiche wie Software, Künstliche Intelligenz, digitale Kommunikation, Bilderkennung und dergleichen. Er berät seine Mandanten, darunter einen der weltgrößten Blockchain- Anmelder, in allen Fragen zur Patentierung und Durchsetzung dieser Technologien.

 

Thomas Jetzfellner, IP Counsel, European Patent Attorney, Siemens AG, München

 

Dr. Thomas Jetzfellner ist European Patent Attorney und IP Counsel bei der Siemens AG. Dort koordiniert die mit Blockchain zusammenhängenden IP-Aktivitäten. Er hat an der TU München in Informatik auf dem Gebiet der medizinischen und biologischen Bildgebung promoviert.

 

 

Digital Patents – Essentials: 06.06.2019 in Amsterdam

Computer-implemented inventions are now wide-spread in areas such as telecommunications, automotive or medical engineering. Drafting patent claims and IP strategies for software innovations show considerable differences in detail. Learn the particularities and train to draft better claims for software innovations! There are some particularities to consider when drafting patent claims for computer-implemented inventions (CII). The Essentials course teaches you the relevant legal framework and case-law in European and US patent law. Learn how to consider national differences with regard to drafting or enforcement. Case studies and drafting exercises will help you to draft better CII patent claims.

 

Dipl.-Ing. Sabine Kruspig, Former Director EPO, German Patent Attorney, Meissner Bolte, Munich (Germany)

 

Sabine gathered long-term experience in the protection of computer related inventions by patents in computing during nearly 25 years (examiner, director) at the EPO. She is now active with the law firm Meissner Bolte in Munich. Sabine is co-author of the German reference book on CII. She has a background in automation technology.

 

Peter Bittner, European Patent Attorney, Peter Bittner und Partner, Walldorf (Germany)

 

Peter is a European Patent Attorney and founder of Peter Bittner und Partner, ’PATIT – PATents for IT‘ in Walldorf, Germany – seat of SAP headquarters. From 1996 to 2010, Peter was with SAP, from 2001 on as IP portfolio manager. He has more than 15 years of practical experience in protection software innovations. Peter has a background in physics.

 

Digital Patents – Claim Drafting: 07.06.2019 in Amsterdam

Learn how to write software patent applications which get granted and are infringed upon! This course will give you the best practical tips to improve your skills in drafting claims for software patents. Apply your knowledge in a practical test including feedback from our speaker, an experienced litigation expert. The Claim Drafting course will allow attendees to deepen their knowledge and improve their skills in claim drafting with a focus on software patents. In order to reach this goal our program offers highly intensive drafting exercises divided into three modules over the course of the day. The emphasis lies on identifying technical subject matter which can be claimed in software patents and drafting a claim set which provides an optimum scope of protections. Check your improved claim drafting skills in a practice test at the end of the day.

 

Dr. Christof Karl, Dipl.-Inform., German and European Patent Attorney, German and US Attorney-at-Law, Partner, Bardehle Pagenberg, Munich (Germany)

 

Christof is a European Patent Attorney and attorney-at-law admitted to practice in Germany and New York. He is a partner at the Munich office of Bardehle Pagenberg and prosecutes and litigates patents in the fields of information technology and telecommunications, including for worldwide major manufacturers of mobile phones and computer game consoles. His extensive litigation experience allows him to put an emphasis on claims with an optimum scope of protection. He was recommended in Global Chambers 2018, Who’s Who Legal 2018, and The Legal 500 2018.

Artikel teilen

Ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.